Übungstag der Feuerwehren der Stadt Remagen

Am Samstag den 05.09.2015 trafen sich alle sechs Einheiten der Feuerwehr Stadt Remagen zu einem gemeinsamen Übungstag. Während die Feuerwehren Oedingen, Remagen und Kripp am Gerätehaus Remagen den Austritt von Gefahrstoffen und den Atemschutzeinsatz trainierten, fuhren die Feuerwehren Oberwinter, Unkelbach und Rolandswerth in den Steinbruch Unkelbach um den Einsatz in unwegsamem Gelände und die Wasserförderung über lange Wegstrecken zu üben. Nach zwei Trainingseinheiten, bei denen jeder Teilnehmer beide Szenarien zu bewältigen hatte und einem leckeren Mittagessen im Gerätehaus Remagen musste die Abschlussübung im Steinbruch Unkelbach bewältigt werden.

„Abgestürzter Pkw im Steinbruch Unkelbach. Mindestens eine verletzte Person. Die Einheiten Unkelbach und Oberwinter zur Rettung der verletzten Personen und zur Sicherstellung der Wasserversorgung vor!“

Nach dieser ersten Meldung des Einsatzleitung galt es eine Wasservesorgung von einem etwa 400m entfernten See zur Einsatzstelle zu legen. Gleichzeitig seilten sich Einsatzkräfte zu dem etwa 15m tief liegenden Auto ab um die Personen aus dem Auto zu befreien. Daraufhin wurden die Verletzten über Leitern gerettet. Die Übung wurde von allen Beteiligten überaus positiv aufgenommen.