Die Leitstelle Koblenz alarmierte die Feuerwehr Oberwinter zu einer dringenden Türöffnung nach Rolandseck alarmiert. Der Einsatz konnte glücklicherweise bei Verlassen des Gerätehauses abgebrochen werden.
Die Integrierte Leitstelle Koblenz alarmierte die Feuerwehr Oberwinter gegen 23:35Uhr zu einem gemeldeten Gasgeruch auf die Rheinhöhe. Dort hatte ein Anwohner Gasgeruch im Kellergeschoss eines Hauses wahrgenommen. Allerdings konnten der unter schwerem Atemschutz vorgehende Angriffstrupp keine Auffälligkeiten feststellen und auch eine genauere Messung ergab keine veränderten Messwerte. Der Einsatz der …
Die Integrierten Leitstelle Koblenz alarmierte die Feuerwehr Oberwinter gegen 17:38Uhr mit dem Stichwort „Rauchentwicklung im Freien“ nach Rolandseck. Vor Ort konnte jedoch kein Feuer ausgemacht werden, sodass kein Einsatz der Feuerwehr von Nöten war.
Die Integrierte Leitstelle Koblenz alarmierte die Feuerwehr Oberwinter gegen 16:25Uhr zu einer dringenden Türöffnung nach Rolandseck. Dort sollte sich eine verletzte Person hinter einer verschlossenen Tür befinden. Diese konnte die Tür jedoch selbst öffnen, sodass kein Einsatz der Feuerwehr von Nöten war. 
Gegen 21:55Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle Koblenz die Feuerwehr Oberwinter zu einer gemeldet Rauchentwicklung aus einem Gebäude auf der Rheinhöhe. Die erste Erkundung vor Ort ergab jedoch, dass keine Feuer oder ein sonstiges Ereignis vorlag, dass den Einsatz der Feuerwehr nötig werden ließ. Ein angeschmortes Kabel wurde mittels Wärmebildkamera auf …
Gegen 16:20Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle Koblenz die Feuerwehr Oberwinter mit dem Stichwort „Öl auf Gewässer“ zum Hafen Oberwinter. Dort war aufgrund der vorausgegangenen starken Regenfälle ein Sportboot so voll Wasser gelaufen, dass die bordeigene Lenzpumpe dieses, bereits mit Betriebsstoffen durchsetze, Wasser nach außenbords pumpte. Da die Verunreinigung nur vom …
Gegen 21:00Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle Koblenz die Feuerwehr Oberwinter zu einem Flächenbrand am Oberwinterer Hafendamm. Dort hatte sich eine mittelgroße Grasfläche des hafenseitigen Hanges entzündet. Das Feuer wurde mittels zweier C-Rohre bekämpft, die Wasserversorgung wurde direkt aus dem Hafenbecken sichergestellt.