Die Leitstelle Koblenz alarmierte die Feuerwehr Oberwinter zu einer dringenden Türöffnung nach Rolandswerth, dort sollte für den Rettungsdienst der Zugang zu einer Wohnung geschaffen werden. Letztendlich war die Bewohnerin jedoch selbst in der Lage die Tür zu öffnen und somit kein Einsatz der Feuerwehr von Nöten.
Am Sonntag wurde die Feuerwehr Oberwinter zusammen mit allen weiteren Einheiten der Stadt Remagen gegen 4:50Uhr zu einem gemeldeten Wohnhausbrand alarmiert. Nach Erkundung durch die ersten Einsatzkräfte stellte sich folgende Lage dar: Es brannte der bewohnte Anbau eines Fachwerkhauses in Voller Ausdehnung. Die beiden Bewohner konnten durch Einsatzkräfte unverletzt aus …
Die Leitstelle Koblenz alarmierte die Feuerwehr Oberwinter mit dem Stichwort „B2-Flächenbrand“ nach Rolandseck. Vor Ort stellte sich die Ortsangabe der Leitstelle jedoch als nicht korrekt heraus. Nach weiterer Erkundung durch die eingesetzten Kräfte konnte die Einsatzstelle in der Kleingartenanlage Rolandswerth, unweit der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen, ausgemacht werden. Es brannten etwa …
Die Leitstelle Koblenz alarmierte die Feuerwehr Oberwinter zu einer dringenden Türöffnung für den Rettungsdienst ins Oberwinterer Ortsgebiet. Durch die Einsatzkräfte wurde dem Rettungsdienst zügig Zugang zum Objekt verschafft.
Die Leitstelle Koblenz alarmierte die Feuerwehren Oberwinter, Rolandswerth, Remagen und die Facheinheit Wasserschutz gegen 20:00Uhr zum Rolandswerther Campingplatz. Dort wurden seit einiger Zeit mehrere Kinder vermisst, die zuletzt am Rheinufer gesehen worden waren. Somit musste davon ausgegangen werden, dass die Kinder im Rhein abgetrieben wurden. Deshalb wurden vorsorglich das Feuerlöschboot …
Die Leitstelle Koblenz alarmierte die Feuerwehr Oberwinter gegen 8:00Uhr mit dem Stichwort „H2-Dringende Türöffnung“ nach Bandorf. Dort musste für den Rettungsdienst ein Zugang zu einer Wohnung geschaffen werden. Für den darin befindlichen Patienten kam leider jede Hilfe zu spät, er war bereits verstorben.
Die Leitstelle Koblenz alarmierte die Feuerwehr Oberwinter gegen 16:25 Uhr zu einer unklaren Rauchentwicklung im Hang zwischen Birgeler Kopf und Bandorf. Durch die zuerst eintreffenden Kräfte stellte sich heraus, dass ein Bereich der Vegitation von ca. 500 Quadratmetern brannte. Des Weiteren drohte das Feuer auf die im Hang angrenzenden Wohngebäude überzugreifen. …
Am Nachmittag wurden die Feuerwehr Oberwinter mit dem  Stichwort „Waldbrand“ nach Oedingen, zur Unterstützung der örtlichen Einsatzkräfte alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war aus mehreren Kilometern Entfernung eine große, Rauchsäule über der Einsatzstelle zu sehen. Durch die ersteintreffenden Feuerwehrkräfte wurde ein großer Brand am Waldrand bestätigt. Im Bereich des Waldrandes brannte ein …