Die Leitstelle Koblenz alarmierte die Feuerwehr Oberwinter mit dem Stichwort „B1-Unklare Rauchentwicklung“ gegen 9:00Uhr nach Bandorf. Dort hatte sich Unrat auf einem Balkon entzündet. Aufgrund der geringen Menge erlosch das Feuer aber wieder von selbst, sodass kein Einsatz mehr von Nöten war.
Die Leitstelle Koblenz alarmierte die Feuerwehr Oberwinter gegen 16:25 Uhr zu einer unklaren Rauchentwicklung im Hang zwischen Birgeler Kopf und Bandorf. Durch die zuerst eintreffenden Kräfte stellte sich heraus, dass ein Bereich der Vegitation von ca. 500 Quadratmetern brannte. Des Weiteren drohte das Feuer auf die im Hang angrenzenden Wohngebäude überzugreifen. …
Die Leitstelle Koblenz alarmierte die Feuerwehren Oberwinter, Rolandswerth und Remagen gegen 15:30Uhr zu einem gemeldeten Flächenbrand in den Rheinwiesen in Rolandswerth. Parallel wurde über die Leitstelle Bonn ein Löschzug der Berufsfeuerwehr Bonn zur Einsatzstelle entsandt. Vor Ort stellte sich heraus, dass auf einer Fläche von ca. 2500qm die Vegetation in …
Die Leitstelle Koblenz alarmierte die Feuerwehr Oberwinter gegen 12:00Uhr mit dem Stichwort „Brennender Müllcontainer“ zum Seniorenheim Oberwinter. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Inhalt eines großen Müllcontainers in Brand geraten war und das Feuer bereits auf den Holzverschlag um den Container übergegriffen hatte. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz konnte …
Die Leitstelle Koblenz alarmierte die Feuerwehr Oberwinter gegen 19:05Uhr zu einem gemeldeten kleinen Flächenbrand in den Wald auf der Oberwinterer Rheinhöhe. Vor Ort zeigte sich, dass mehrere Baumstümpfe in einer Schutzhütte im Wald Feuer gefangen hatten. Diese wurden bereits vor Eintreffen der Feuerwehr durch die meldenden Personen aus der Hütte …
Die Leitstelle Koblenz alarmierte die Feuerwehr Oberwinter gegen 16:00Uhr zu einem brennenden Mülleimer am Bahnhof Oberwinter. Dieser wurde durch die Einsatzkräfte schnell abgelöscht.
Am Dienstag den 13.Juni wurde die Feuerwehr Oberwinter wieder zum Brandobjekt vom 11.06. nach Bandorf alarmiert. Dort war es erneut zu einem Brandausbruch gekommen. Zuerst wurde des Brandgut aus dem Obergeschoss des Schuppens ins Freie verbracht und dann die Einsatzstelle mit Schaum abgelöscht. Der Einsatz konnte nach etwa 3 Stunden beendet …